Bange machen gilt nicht und aufgeben schon gar nicht…

Tja, ich hätte es tatsächlich nicht erwartet, aber wieder einmal müssen wir unser im Mai geplantes “Kulturerwachen” absagen. Aber Aufgeben, das ist natürlich für uns keine Optition. So habe ich mich eben mal wieder aufgemacht und überlegt und telefoniert – und wie ich hoffe, ich habe eine gute Lösung gefunden.

Zunächst gehe ich einmal davon aus, dass wir in absehbarer Zeit keine “Indoor”-Veranstaltungen machen dürfen, außerdem werden wir uns als ehrenamtliche Kulturmenschen wohl eher langsam wieder an das Organisieren von Kulturveranstaltungen herantasten müssen. Deshalb hier meine Überlegungen zum Kulturerwachen in Erligheim:

  1. Wir werden unsere sechs Locations als Open-Air-Veranstaltungen bespielen.
  2. Wir werden das Kulturerwachen zeitlich etwas straffen (auch um uns nicht zu sehr zu belasten), d.h. die zwölf Künstler/Gruppen werden wir jeweils für nur einen Tag engagieren.
  3. Am Wochenende Samstag, 31. Juli, und Sonntag, 1. August, werden wir also unsere sechs Location bespielen; samstags von 16 bis 22 Uhr mit der ersten Künstler-Gruppe, sonntag von 15 bis 21 Uhr mit der anderen Gruppe. Am Samstag, 7.  August, veranstalten wir dann von 19 bis 22 Uhr unser Abschlusskonzert mit “Gradraus”, das Konzert findet nicht in der Augus-Holder-Halle statt, sondern in der Remise der Gebrüder Mayer.
  4. Bewusst habe ich das erste Ferienwochenende ausgewählt. Da viele dieses Jahr sicherlich nicht in den Urlaub fahren werden, denke ich, es ist ein schönes Unterhaltungsangebot, das von den Zuhausgebliebenen (hoffentlich) zahlreich genützt wird.

Also bleib gesund, bleib motiviert und trag unser Bricklebrit im Herzen – und hört solange Bricklebrit-Radio.

Bald mehr Details hier.

Ein glückseliges Weihnachtsfest


Der Vorstand des Bricklebrit e.V. will sich mit diesem Weihnachtsbrief dafür bedanken, dass unsere Mitglieder, Unterstützer, Fans, aber auch die Gemeinde Erigheim mit Bürgermeister Rainer Schäuffele an der Spitze den gemeinsamen, durchaus schwierigen Weg der Bricklebrit-Familie mitgegangen sind, und so unsere Leidenschaft mittragen– anderen mit Kultur eine gute Zeit zu ermöglichen und selbst kreativ zu werden. Ja, wir haben uns viel vorgenommen für dieses Jahr, und nur wenig war uns erlaubt. Und dennoch erinneren wir uns gerne an unser großes Open-Air, eine Veranstaltung, die wir in kurzer Zeit gestemmt haben und mit der wir vielen eine Freude machen konnten – und mit der wir in unserer neuen Heimatgemeinde Erligheim angekommen sind und wir bewiesen haben, dass wir mutig und ideenreich sind. Auch unser Clubraum im Alten Rathaus hat sich in nur wenigen Abenden, die möglich waren, so entwickelt, wie wir es uns gewünscht haben, als gemütlicher Vereinstreffpunkt zum Austausch und gegenseitigen Befruchten, oder einfach nur zum Schwätzen und Genießen.
Nicht zuletzt hat sich unser Bricklebrit-Radio (durch das hervorragende Engagement von Dieter Bröckel) aus einer Idee, zu einem Fixpunkt unserer Vereinsarbeit entwickelt, und das  in diesen Zeiten der kulturellen Einschränkungen unser Bricklebrit letztendlich in der Außendarstellung am Leben hält. Auch unsere Vereins-Homepage hat sich in diesen Zeiten prächtig entwickelt: inzwischen mit knapp 100.000 Besuchern und mit mehr als 1,3 Millionen Seitenaufrufen.

 

Wir können also festhalten, unser Bricklebrit lebt, und dies ist mehr als im Jahr 2020 zu erwarten war, auch wenn man einen Blick auf andere (befreundete) Kulturvereine und -einrichtungen in unserem Umfeld schaut. Das alles ist nicht selbstverständlich, und es macht uns zuversichtlich.

Vereinsvorstand und Mitglieder hoffen nun, dass wir im März 2021 mit unserem „Kulturerwachen im Dorf“ wieder aktiv werden können. Trösten wir uns auf jeden Fall über die Weihnachtsfeiertage mit der ersten Schwaben-Hitparade, die Dieter Bröckel für uns „on Air“ im Bricklebrit-Radio bringen wird.

Kulturerwachen-Künstler: Live und im Stream

Viele unserer Künstler, die beim dreitägigen Kulturerwachen im Dorf uns im März 2021 erfreuen werden, sind digital unterwegs. Das Bricklebrit will dieses künstlerische “Notprogramm” gerne unterstützen und hier in unregelmäßigen Abständen hier darauf hinweisen.


“Zucker für die Ohren” tummelt sich wöchentlich (meist sonntags 20 Uhr)  live auf Twitch:

“Zucker für die Ohren” aus Weissach im Tal und Karlsbad

https://www.twitch.tv/zuckerfuerdieohren


Die “Schwobasegl” aus Erligheim haben einen Weihnachtssong eingespielt:

Wir wagen es erneut: Kulturerwachen im März 2021

 

Wir haben hier eine Umfrage gemacht, lange gegrübelt, sinniert, viel telefoniert, neu geplant und jetzt mutig entschieden. Wir werden unser schon einmal wegen Corona verschobenes “Kulturerwachen im Dorf – analog und digital” vom 12. bis 27. März 2021 veranstalten.

Alle Künstler-Infos gibt’s hier.

Und vielleicht ist eine Eintrittkarte für “Kulturerwachen im Dorf” ein schönes Weihnachtsgeschenk. Wenn ja, dann hier klicken und online Eintrittskarten kaufen.


Apropos Künstler, viele die zu unserem “Kulturerwachen” kommen sind naturgemäß digital unterwegs. So auch “The Scones”, auf deren Hompage man jeden Tag bis zum 24. Dezember ein Überraschungslied anhören kann: www.the-scones.de


Die ersten Schwaben-Hitparade ist gestartet

Auf unserer Homepage unseres Bricklebrit-Radios startet jetzt die Abstimmung zur ersten Schwaben-Hitparade, die wir an Weihnachten veröffentlichen. Also stimmt fleißig ab und erweitert unsere aktuelle Vorschlagsliste. Es gibt nur eine Vorgabe: Ausschließlich schwäbische Titel/ Künstler oder Lieder, die mit unserem Ländle zu tun haben.


Hier geht’s zu Abstimmung auf der Bricklebrit-Radio-Seite.


 

Kleinkunstbühne, Mitmachtage & Aktionen in liebevoll ausgestaltetem Ambiente (auch für private Feiern & Gruppenhocks) – Tel. (07143) 9568907