Kulturerwachen: Wir brauchen Eure Meinung!

Kulturerwachen - Wann sollen wir diese Veranstaltung anbieten?
  • Abwarten bis die Corona-Einschränkungen beendet werden 26%, 21 vote
    21 vote 26%
    21 vote - 26% of all votes
  • Mitte April bis Anfang Juni 2021* 16%, 13 votes
    13 votes 16%
    13 votes - 16% of all votes
  • Im Sommer 2021* 12%, 10 votes
    10 votes 12%
    10 votes - 12% of all votes
  • So bald es wieder erlaubt ist, allerdings bitte noch nicht in geschlossenen Räumen. Ein z.B. guter Platz ist der "Unterstand" von Mayer's.* 11%, 9 votes
    9 votes 11%
    9 votes - 11% of all votes
  • Im Februar 2021 10%, 8 votes
    8 votes 10%
    8 votes - 10% of all votes
  • Im späten Frühjahr 2021 9%, 7 votes
    7 votes 9%
    7 votes - 9% of all votes
  • Im März 2021 7%, 6 votes
    6 votes 7%
    6 votes - 7% of all votes
  • sobald wie möglich wieder anfangen, ich finde es schrecklich, dass Kultur abgesagt und die Restaurante wieder geschlossen sind. ist.* 7%, 6 votes
    6 votes 7%
    6 votes - 7% of all votes
  • Sind für Februar 21* 1%, 1 vote
    1 vote 1%
    1 vote - 1% of all votes
Abstimmungen insgesamt: 81
3. November 2020 - 16. November 2020
* - von einem Benutzer hinzugefugt
Umfrage beendet

Durch den seit 2. November 2020 verhängten Lockdown sind wir gezwungen unseren seit mehr als drei Monaten vorbereiteten "Kulturherbst im Dorf" abzusagen. Nach dem ersten Frust wollen wir nun wieder motiviert nach vorne schauen: Aus unserem "Kulturherbst" machen wir nun ein "Kulturerwachen im Dorf", mit 13 Künstlern in sieben Locations im Wein- und Kulturdorf Erligheim. Ohne Publikum ist Kultur nichts. Es fällt uns zurzeit schwer abzuschätzen, ist das Publikum und sind die Künstler bereit für unser musikalisches und kabarettistisches Angebot im Rahmen des "Kulturerwachens"? Oder überwiegen noch die Sorgen und Ängste, diese Kulturveranstaltungen zu besuchen?

© Kama

Wir waren im Schnapsmuseum – heute kein Stammtisch

Als wir mit unserem Verein am Anfang des Jahres mit so einigen behördlichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, kam ganz unverhofft das Angebot von Kurt Sartorius, dem Vorsitzenden der Historischen Gesellschaft Bönnigheim und Chef des Schwäbischen Schnapsmuseums, die Mitglieder des Bricklebrits zu einer Schnapsprobe in  den Steinhauskeller einzuladen – um ein Zeichen der Solidarität zu zeigen, und um uns zum Weitermachen zu motiveren.

Dann kam Corona, mit allen bekannten Einschränkungen. Am Mittwochabend nun waren wir zu zehnt zu einer Führung durch das Schwäbische Schnapsmuseum und zu einer launigen Schnapsprobe mit Kurt Sartorius. Vielen Dank dafür lieber Kurt, wir haben den Abend sehr genossen.


Da wir uns nun am Mittwochabend getroffen haben, werden wir am heutigen Donnerstag keinen Stammtisch in unserem Clubraum im Alten Rathaus abhalten.

Programm & Locations stehen fest

Zum ersten Mal veranstaltet das Kulturprojekt “Das Bricklebrit e.V.” im Wein- und Kulturdorf Erligheim den “Kulturherbst im Dorf – analog und digital”. An zwei Wochenende treten in sechs Location zwölf Künstler und Ensembles gleichzeitig auf.

  • Nach jeweils 40 Minuten Programm (3 Mal pro Abend) gibt es eine 20-minütige Pause und damit die Gelegenheit zur nächsten Location zu gehen.
  • Ein- bis Viertagestickets buchbar.
  • Bedingt durch die Corona-Verordnung gibt es in den einzelnen Location nur eine begrenzte Anzahl von Plätze.

Freitag + Samstag, 13.+14.11.:

  • Zucker für die Ohren (Musikcomedy im Bürgerhaus Vordere Kelter)
  • Steamgrass (Die Localheros spielen Blues in der Mayer Eventgastronomie)
  • The Scones (Die Little.Kurpfalz.Vorband bei Weinbau
  • Reichert)Gesangsduo Julia & Maria (Besinnlicher Liederabend in der Johanneskirche
  • Jana Abbt (Singer & Songwriterin in der Besenwirtschaft Alter Kuhstall)
  • Heinz Klever (“Blitzgescheites” politisches Kabarett im Landgasthof Grüner Baum)

Freitag + Samstag, 20.+21.11.:

  • Dia Schwâbeseggl (Heimspiel mit handgemachtem schwäbischen Blues im Bürgerhaus Vordere Kelter)
  • Highwaystation No.1 (Old-Style-Country-Musik in der Mayer Eventgastronomie)
  • Des Duo (Pop mit schwäbischen Texten ab den 60-Jahren mit Klavier und Gesang bei Weinbau Reichert)
  • Bolz & Knecht (Instrumentalmusik, die ins Herz trifft in der Johanneskirche)
  • Andrea Limmer (Kabarett mit dem “urbayrischen Energiebündel in der Besenwirtschaft Alter Kuhstall)
  • Barbara Weinzierl (Kabarett von und mit der Münchner Schauspielerin im Landgasthof Grüner Baum)

Samstag, 28.11.:
Großes Abschlusskonzert mit Gradraus mit authentischem schwäbischen Folkrock.


Vereinsstammtische im neuen Bricklebrit

Der Umzug in die neuen Vereinsclubräume im Alten Rathaus ist geschafft. Gemütlich ist es im Bricklebrit geworden, die schönsten Ausstattungsgegenstände wurde drapiert, die außergewöhnlichsten Stühle und Tische stehen – das Vereinsleben kann nun im Clubraum beginnen. Erstaunlicherweise sind in der Coronakrise die Vereinsmitglieder noch enger zusammengerückt, zu einer vertrauensvollen und engagierten Vereinsfamilie. Die Mitglieder haben nun beschlossen, dass es jeweils am zweiten und vierten Donnerstag im Monat einen Vereinsstammtisch in den Clubräumen im Alten Rathaus geben soll, zum Austausch, zum Schwätzen, zum Planen, einfach um gemütlich zusammen zu sitzen. Der erste Vereinsstammtisch findet am Donnerstag, 8. Oktober, ab 20 Uhr statt, der zweite am Donnerstag, 22. Oktober. Natürlich freut sich das Bricklebrit auf interessierte Kulturfreunde die unseren Verein mit ihrer Mitgliedschaft bereichern.

Umzugs-Flohmarkt am 19. September

Der Umzug der Ausstattungs- und Veranstaltungsgegenstände des Bricklebrit e.V. in den Clubraum im Alten Rathaus geht stetig voran. Das Bricklebrit wird sich mit seinen künftigen Veranstaltungen im Bürgerhaus Vordere Kelter naturgemäß weiterentwickeln und verändern. Deshalb werden wir uns von vielen gesammelten Stücken, von Tischen und Stühlen, von ganz viel Kunsthandwerk und Erinnerungsstücken trennen müssen. Am Samstag, 19. September, veranstaltet der Verein deshalb im Kleintierzüchterheim in Walheim, Dammweg 23, von 11 bis 18 Uhr einen Umzugs-Flohmarkt unter dem Motto “Alles muss raus”. Freunde und Fans des Bricklebrits können sich an diesem Tag das eine oder andere liebgewonnene Erinnerungsstück sichern.

Im Bricklebrit-Clubraum lässt sich gut planen und feiern

Der Umzug vom KTZV-Heim nach Erligheim in unserem neuen Bricklebrit-Clubraum im Alten Rathaus geht stetig voran. Noch ein oder zwei Umzugstage, dann haben wir Walheim endgültig verlassen und unsere neue Heimat in Erligheim bezogen.

Am Freitag wurden noch Kisten, Kartons, Tische, Stühle und Musikinstrumente transportiert. Dann wurde es gemütlich: Bei Pizza, Nudeln, Wein und Hefezopf (von Gertrude) und Gsälz (Gertrude und Rose) haben wir unser 1. Erligheimer Open Air nachbesprochen und erste Planungen für unser Großprojekt “Kulturherbst im Dorf – analog und digital” am Freitag und Samstag, 13. und 14. November, Freitag und Samstag, 20. und 21. November, in jeweils sieben Locations sowie am Samstag, 28. November, 20 Uhr, mit dem großen Abschlusskonzert mit der schwäbischen Folkband “Gradraus”.


Leider müssen wir uns aus Platzmangel an vielen schönen Ausstattungsgegenständen des bisherige Cafe-Bricklebrit trennen.

Am  Samstag, 19. September, veranstalten wir deshalb im Kleintierzüchterheim von 11 bis 18 Uhr einen Flohmarkt. (Fast) alles muss weg, kommt und holt Euch ein Erinnerungsstück an das “alte” Cafe-Bricklebrit.

Kleinkunstbühne, Mitmachtage & Aktionen in liebevoll ausgestaltetem Ambiente (auch für private Feiern & Gruppenhocks) – Tel. (07143) 9568907